Veröffentlicht am: 07 September 2009

Ausbau des Knotenpunktes B 55 / L 536 / L 636 bei Lippstadt Wasserturm

Wie bereits im Juni mitgeteilt, führt der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift in Meschede den Umbau des Knotenpunktes der B 55 (Berliner Straße) mit der L 536 (Bökenförder Straße, Richtung Rüthen) und der L 636 (Bökenförder Straße, Richtung Lippstadt) am Wasserturm bei Lippstadt durch. Baubeginn für die Maßnahme ist der 14. September 2009. Vorab wird noch Ende dieser Woche mit dem erforderlichen Hausabbruch begonnen. Für die Bauarbeiten ist eine Gesamtbauzeit von ca. neun Monate angesetzt worden.

Der Knotenpunktsausbau umfasst die Anlage zweier Rechtsabbiegespuren aus der Bökenförder Str. (L 536) in die B 55 Richtung Rheda-Wiedenbrück, zwei Linksabbiegespuren aus der B 55 in die Bökenförder Str. (L 536) und zwei Linksabbiegespuren aus der Bökenförder Str. in die B 55 Richtung Rheda-Wiedenbrück. Die Rechtsabbiegespur der B 55 aus Richtung Erwitte in die L 536 wird durch einen Ausfahrkeil ersetzt. Zusätzlich werden in den Knotenpunktsarmen der B 55 und der L 536 Grünstreifen angelegt.
Die Baumaßnahme soll in fünf Bauphasen durchgeführt werden. In der ersten Bauphase für die eine Dauer von 8 Wochen eingeplant ist wird die L 536 Bökenförder Straße in Richtung Rüthen vollständig gesperrt.. Daraus folgt, dass alle Fahrbeziehungen von der B55 in die L 536 und der Geradeausverkehr von der L 636 aus Richtung Stadtmitte nicht möglich sein wird.

Der überregionale Verkehr wird über die B 55/B 1 in Erwitte umgeleitet. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet „Wasserturm“ erfolgt über den Knotenpunkt B 55/Schanzenweg. Hierfür wird die vorhandene Linksabbiegespur um ca. 100m verlängert.
Der Radfahrer, der den Radweg entlang der L 536 zwischen Lippstadt und Bökenförde nutzen will, erhält eine Umleitung über den vorhandenen Geh-/Radweg in Richtung Windmüllerstraße und wird ca. 400 m weiter südlich wieder auf den Radweg entlang der L 536 geführt.

Die entsprechende Umleitungsbeschilderung wird in beide Richtungen eingerichtet.

Durch die Bauarbeiten an diesem Knotenpunkt wird es zu Beeinträchtigungen der momentanen Fahrbeziehungen und des Verkehrsablaufes kommen. Der Landesbetrieb Straßenbau in Meschede bittet für die auftretenden Behinderungen schon jetzt um Verständnis.

Pressekontakt:  
Rudolf Heupel,  Tel.: 0291/298-181, E-Mail: rudolf.heupel@strassen.nrw.de
Michael Becker,  Tel.: 0291/298-537,  E-Mail: m.becker@strassen.nrw.de


Ausbau des Knotenpunktes B 55 / L 536 / L 636 bei Lippstadt Wasserturm